Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Maschinenbau & Verfahrenstechnik
Faculty of Mechanical and Process Engineering

Übersicht

Mechanische & Termische Prozesstechnik

Lehr- und Forschungsbereich Mechanisch und thermische Prozesstechnik


Laborleiter

​Prof. Dr.-Ing. Müller



Mitarbeiter in Lehre und Forschung

Dipl.-Ing. Volker Leven

Peter Stucks, B.Eng.

Dietmar Ring


Wo finde ich das Labor

​L28​Boden- und Packungskolonnen,
Rektifiktionsanlage,
Absorptions- Desorptions- anlage,
Gleichgewichts- apparatur,
Pneumatische Förderanlage,
Kuchenfiltration (Druck- und Vakuumfiltration),
Umkehrosmose- anlage,
Rührprüfstand,
Tellerseparator,
Überlauf- zentrifuge,
Siloanlage,
Coulter Counter,
Rüttelsieb- maschine,
Luftstrahlsieb,
BAHCO-Sichter,
Rotations- viskosimeter,


Inhalte/Besonderheiten


Boden- und Packungskolonnen:

3 Glaskolonnen im Technikumsmaßstab (DN 300), ausgestattet mit Strukturpackungen (Fa. Montz), Füllkörpern und unterschiedlichen Austauschböden. Die Kolonnen können mit Luft und Wasser betrieben werden. Volumenstrom- und Druckmessgeräte dienen zur Bestimmung hydrodynamischer Größen.


Rektifiktionsanlage:

Glaskolonne mit 20 Glockenböden, beheizbarem Sumpf und Kopfkondensator zur Rektifikation von Zweistoffgemischen. Die Kolonne ist mit einem Rücklaufteiler, Temperaturmessstellen auf alle Böden und automatischer Zulauftemperaturregelung ausgestattet.


Absorptions- Desorptions- anlage:

2 Glaskolonnen mit Glasfüllkörpern, in denen ein Gasgemisch durch Lösen in Wasser partiell getrennt werden kann. Das Waschwasser wird in der zweiten Kolonne mittels Luftstrippung regeneriert. Die vollständige Anlage enthält alle notwendigen Förderorgane, Heiz- und Kühlaggregate, Verbindungs-elemente und Messgeräte.


Gleichgewichts- apparatur:

Die Gleichgewichtsapparatur nach FISCHER erlaubt die Trennung eines binären Gemisches in Dampf- und Flüssigphase unter genau definierten Bedingungen. Zusammen mit einem Refraktometer ermöglicht sie die Aufnahme von Siede- Tau- und Gleichgewichtslinien binärer Gemische.


Pneumatische Förderanlage:

Ca. 18 m lange Förderstrecke DN 80 aus Glas mit mehreren geraden Rohrstücken und Bögen. Die Anlage ist zur Flugförderung und Dichtstromförderung im Kreislauf geeignet und verfügt über ein Drehkolbengebläse, einen Vorratsbunker, einen Schneckendosierer, zwei Zellradschleusen und einen Zyklonabscheider sowie die notwendige Messtechnik zur Aufnahmen von Fördercharakteristiken.


Kuchenfiltration (Druck- und Vakuumfiltration):

Druckapparatur und Handfilterplatte zur Aufnahme von Filtrationskurven. Die Apparaturen ermöglichen die Ermittlung der zur Auslegung von Kuchenfiltern notwendigen Parameter Kuchenwiderstand und Filtermittelwiderstand.


Umkehrosmose- anlage:

Membranwickelmodul, Wassertank und Hochdruckpumpe mit den notwendigen Verbindungsleitungen, wobei unterschiedliche Volumenströme und Druckdifferenzen eingestellt werden können. Leitfähigkeits-messungen in Zulauf und Permeatstrom ermöglichen es, die Effektivität von Trennmembranen zu testen.


Rührprüfstand:

Rührbehälter aus Glas (ca. 30 l) mit Antriebsmotor, Drehmoment- und Drehzahlmessung zur Aufnahme von Leistungscharakteristiken.


Tellerseparator:

WESTFALIA-Separator mit der Möglichkeit, Zwei- und Dreiphasensysteme (Flüssig/flüssig oder Fest/flüssig) zu trennen. Die Maschine erlaubt eine Beurteilung, inwieweit ein vorliegendes Gemisch getrennt werden kann und welche Abscheidefläche hierfür notwendig ist.


Überlauf- zentrifuge:

Einfache Vollmantelzentrifuge mit waagrechter Trommel und Gehäuse mit Klappdeckel. Die Maschine ist für leichtere Fest-/flüssig-Trennaufgaben geeignet und ermöglicht durch die einfache Strömungs-führung einen besonders anschaulichen Vergleich zwischen Theorie und praktischen Messergebnissen.


Siloanlage:

Technikumssilo mit verstellbaren, transparenten Trichterwänden, einer Austragsvorrichtung und einem Kettenförderer. Die Anlage ermöglicht die optimale Einstellung des Trichterwinkels für unbekannte Schüttgüter (z.B. Mischfuttermittel).


Coulter Counter:

Gerät zur automatischen Aufnahme von Partikelgrößen-verteilungen im Bereich 1 µm bis ca. 30 µm. Die Partikeln dürfen nicht wasserlöslich sein. Gemessen wird das Partikelvolumen beim Durchgang durch ein elektrisches Feld.


Rüttelsieb- maschine:

Gerät zur Analyse von Partikeln mittels Analysensieben, geeignet für den Bereich 50 µm bis ca. 1 mm (trocken) sowie 20 - 50 µm (nass). Siebsätze für Normsiebreihen sind vorhanden. Rüttelamplitude und Siebdauer sind einstellbar.


Luftstrahlsieb:

Strahlsieb für feinere Produkte bis etwa 20 µm (Fa. Hosokawa-Alpine)


BAHCO-Sichter:

Analysensichter nach dem Zentrifugalprinzip für trockene Produkte.


Rotations- viskosimeter:

HAAKE-Viskosimeter nach dem Searle-Prinzip zur Aufnahme von Fließ- und Viskositätskurven von Flüssigkeiten (Bestimmung des rheologischen Verhaltens).


Dienstleistungen



Räumlichkeiten