Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Maschinenbau & Verfahrenstechnik
Faculty of Mechanical and Process Engineering

​​​​​​Bereit für Digitalisierung

Was macht der Maschinenbauingenieur in der Produktionstechnik?

Die Produkte und Produktionsprozesse, mit denen sich der Maschinenbauingenieur beschäftigt sind vielfältig. Es können klassische Maschinen und Prozesse für Produktionsbetriebe sein, wie z.B. der zerspanenden Fertigung (Dreherei) oder der spanlosen Fertigung (Walzwerk, Kunststoff-Spritzgießerei, 3D-Druck), aber auch Fahrzeugbau oder Flugzeugbau. Komplexe automatisierte Systeme oder auch Geräte des täglichen Gebrauchs, wie Haushaltsgeräte, werden von Maschinenbauingenieuren entwickelt und ihre Produktion geplant und gesteuert. Auch die Produktion moderner Energieerzeugungsanlagen, wie z.B. Windkraftanlagen, ist Bestandteil ihres Aufgabengebietes. Die Werkstoffe, die hierbei eingesetzt werden, sind nahezu unbegrenzt und werden nach ihren Eigenschaften und Kosten optimal gewählt: Metalle, Kunststoffe, Keramik und Sonderwerkstoffe müssen so verarbeitet und behandelt werden, dass sie optimale Produkt- und Produktionseigenschaften aufweisen. Nahezu alle mechanischen Komponenten von Maschinen, Anlagen und Geräten werden von Maschinenbauingenieuren entwickelt und ihre Produktion realisiert.

Dabei steht der gesamte Produktlebenszyklus im Blickfeld des Maschinenbauingenieurs, angefangen von einer Aufgabenstellung, hin zu einer Funktionsidee, der Wahl der Gestalt, der Werkstoffe, der wirtschaftlichen Produktion, der Lebensdauer und der Entsorgung bzw. Recyclings.

In der Zusammenarbeit mit Betriebswirten, Elektrotechnikingenieuren und Informatikern werden in der Produktion Abläufe und Regelungen implementiert. Der Maschinenbauingenieur ist aufgrund seiner interdisziplinären Ausbildung in der Lage, mit Elektrotechnikern, Mechatronikern, Designern, Betriebswirten, Wirtschaftsingenieuren, Werkstoffwissenschaftlern, Naturwissenschaftlern und anderen Fachgebieten eng und in Teams zusammenzuarbeiten.

Ein großer Teil der Maschinenbauingenieure übernimmt Managementaufgaben, für die sie im Studium durch entsprechende Fächer und vielfältige Projekte vorbereitet werden.

Der Unterschied zwischen Produktentwicklung und Produktionstechnik 

Entsteht ein Produkt arbeiten Produktentwickler und Produktionstechniker zeitlich überlappend. Zunächst macht sich der Produktentwickler konzeptionelle Gedanken zur Funktions-Idee eines Produkts, zur Gestaltung, zum Design, zur Wahl der Werkstoffe usw. usf. Dabei wird er vom Produktionstechniker beraten. Er übergibt diese Gedanken in einer Produktionsskizze an den Produktionstechniker. Dieser setzt die Produktionsskizze um und stellt das Produkt fertig. Dafür braucht es wiederum Vorüberlegungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit der Produktion, Lebensdauer des Produkts u.Ä. Auch der Wirtschaftsingenieur spielt eine Rolle in diesem Prozess.


Kurzporträt​​

​StudienabschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
R​egelstudienzeit​​7 Semester​
​Studienbeginn​​Wintersemester
Bewerbungsfrist​​15. Juli des Jahres
​​Vergabeverfahren​​zulassungsbeschränkt​
Auslandsaufenthalt​möglich
​​Weiterführende Studiengänge an der HSDInternationales Wirtschaftsingenieur-
wesen (M.Sc.)

Mechanical
Engeneering (M.Sc.)

​Zusammenfassung aller wichtigen Informationen

Flyer zum​ Download (deutsch​) [PD​F]​​

​​BewerbungsportalLink​

 

Gesamtes Studienangebot der HSD​​