Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Maschinenbau & Verfahrenstechnik
Faculty of Mechanical and Process Engineering

​INNOVATIV, Interdisziplinär, INTERNATIONAL

Der Studiengang ist so konzipiert, dass dieser aufbauend auf einer soliden Grundlage in der Mechanik, welche die Grunddisziplin des Maschinenbaus darstellt, sowohl weitere Vertiefungen als auch Erweiterungen in einem oder mehreren der verschiedenen Bereichen des Maschinenbauingenieurwesens ermöglicht. Durch die Wahlfächer aus verschiedenen Themenbereichen ist dem/der Student/in die Möglichkeit geboten sich nach seinen/ihren Interessen zu entfalten und sein/ihr eigenes Profil zu bilden. Die Vielfalt an Wahlfächern fördert eine interdisziplinäre Profilbildung. Ein solides Fundament in den Grundlagen des Maschinenbaus, verknüpft mit einem anschließenden großen Wahlbereich zur persönlichen, interdisziplinären Profilbildung sowie die starke Forschungsorientierung bilden den innovativen Kern des Studienganges.

Im ersten Semester des drei semestrigen Studiums werden grundlagenorientierte methodische Kenntnisse in einem breiten Spektrum von Themenbereichen in der Mechanik, einschließlich der Strömungsmechanik, Festkörpermechanik sowie Mechanik der Mehrkörpersysteme vermittelt. Moderne Simulationswerkzeuge werden eingesetzt um in den oben genannten Bereichen technische Abläufe zu berechnen und deren Auswirkungen vorherzusagen. Durch die begleitende Vertiefung in der Mathematik wird ein theoretisch fundierter Umgang mit den eingesetzten Simulationsprogrammen ermöglicht. Zur Abrundung der Grundlagen werden Grundkenntnisse der Messtechnik vermittelt, die im Rahmen von Wahlfächern bzw. im Laufe des späteren Berufslebens vertieft werden können.

Auf diesem Fundament soll der/die Student/in im zweiten Semester anhand von Wahlfächern sein/ihr persönliches Profil gestalten. Je nach persönlichem Interesse kann dies, sowohl eine weitere Vertiefung in der Mechanik, als auch eine Erweiterung des Spektrums durch Fächer in anderen Bereichen wie z.B. Energietechnik bzw. Wirtschaftsingenieurwesen bedeuten, wodurch eine interdisziplinäre Profilbildung ermöglicht wird. Im Rahmen von Projektarbeiten werden die erlernten Kenntnisse angewendet und vertieft, wobei selbstständiges Arbeiten gefördert wird.

In der Master-Thesis, welche im dritten Semester folgt, werden praxisrelevante wissenschaftliche Fragestellungen im Rahmen von laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten bearbeitet. Durch die Einbindung in aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte wird das innovative Potential des/der Studenten/Studentin im besonderen Maße gefördert. Beim erfolgreichen Studienabschluss wird der akademische Grad „Master of Science“ (M. Sc.) verliehen, womit eine grundsätzliche Berechtigung zur Promotion verbunden ist.​

Der Studiengang ist zu 100 % englischsprachig. Der/die Student/in wird befähigt technische Ausführungen und Vorträge in der englischen Sprache zu lesen, verstehen und verfassen zu können, sowie über technische Themen sowohl schriftlich als auch verbal zu kommunizieren. Das englischsprachige Studium wird den/dieStudent/in in die Lage versetzen im späteren Berufsleben global und international ohne Sprachbarrieren zu agieren. Das englischsprachige Studium bildet auch die Grundlage für die internationalen Doppel-Abschlussprogramme, die für die Zukunft geplant sind.


 

Qualification Profile

​The graduate has fundamental and methodic knowledge in a wide range of topics in the mechanics. He/she masters modern simulation tools in these areas. The graduate has basic knowledge in measuring methods, which enables him/her to specialize in this field in the course of the later career.
 
On this basis, the graduate has acquired further knowledge in various fields of the elective courses, which can mean a further specialization in the mechanics, or an expansion of the spectrum in other areas such as energy technology or industrial engineering - and formed his/her personal profile in general mechanical engineering. ​The graduate is capable of independent scientific work by the engagement in ongoing research and industrial projects.


Kurzporträt​​

​StudienabschlussMaster of Science (M.Sc.)
R​egelstudienzeit​​3 Semester​
​StudienbeginnSommer- und Wintersemester
Bewerbungsfrist​

15. Januar des Jahres (Bewerbung zum Sommersemester)


15. Juli des Jahres (Bewerbung zum Wintersemester)

​​Vergabeverfahren​ zulassungsbeschränkt​
​​Zugangsvoraussetzungen​Erfolgreicher Abschluss eines Bachelor- oder Diplomstudiums
im Bereich Maschinenbau und/oder Verfahrenstechnik oder in einem
fachlich vergleichbaren Bachelor- oder Diplomstudiengang einer Hochschule, der mit einer Gesamtnote von „gut“ (2,5​) oder besser abgeschlossen wurde. 

Englischkenntnisse der Niveaustufe B2​​
Auslandsaufenthalt​möglich
​Zusammenfassung aller wichtigen Informationen

Flyer zum​ Download (de​utsch​) [PDF]​​

​​Veranstaltungssprache​Englisch
​​BewerbungsportalLink​

 

Gesamtes Studienangebot der HSD​​