Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Maschinenbau & Verfahrenstechnik
Faculty of Mechanical and Process Engineering

Aktuelles

FB MV > Aktuelles > Meldungen > Die Service-Manufaktur
Maschinenbau und Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieurwesen
21.11.2016

Die Service-Manufaktur

Das Angebot von industriellen Dienstleistungen stellt heute für Unternehmen vieler Branchen einen wesentlichen Teil der Positionierung im Wettbewerb und die Grundlage erfolgreicher Geschäftsmodelle dar. Dienstleistungen werden in der Praxis jedoch oft „ad hoc", das heißt ohne systematische Vorgehensweise, entwickelt.

Das nun publizierte Praxishandbuch „Die Services-Manufaktur“ beschreibt eine praxiserprobte Vorgehensweise in elf Schritten zur systematischen Produktisierung von industriellen Dienstleistungen im Unternehmen. Das Besondere daran: Die einzelnen Kapitel wurden jeweils von einzelnen Studierenden des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen am Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Niemann geschrieben. Aus diesem Grund ist es perfekt auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten – da es bislang nur sehr wenig Lehrmaterial auf dem neuen Fachgebiet Service Engineering gibt, haben die Studierenden des Kurses ihr erlerntes Wissen zusammengefasst und für die Praxis veröffentlicht.

Das Buch liefert methodische Grundlagen und beschreibt den Prozess des Service-Engineerings von der Planung bis zur erfolgreichen Einführung einer industriellen Dienstleistung am Markt. Jeder einzelne Schritt schließt mit Übungsaufgaben und Lösungsvorschlägen zum Selbststudium. So erhalten die Leser/innen praxiserprobte methodische Analyse-, Entwicklung- und Führungswerkzeuge.

Gleichzeitig bot die Redaktionsarbeit den Studierenden auch die Möglichkeit, neben ihrem Studium bereits intensive Einblicke in das Verfassen wissenschaftlicher Lehrwerke zu erhalten. „Es ist schön, seine eigene Ausarbeitung nun als gedrucktes Werk in den Händen zu halten“, resümiert etwa der Student Benedikt Reich, „und die Möglichkeit, bereits im Studium an einem Lehrbuch mitzuwirken, ist einzigartig“. Sein Kommilitone Carsten Stöhr ergänzt: „Den Bogen von der wissenschaftlichen Sichtweise auf die praktische Anwendung herunter zu brechen war anspruchsvoll, hat aber viel Spaß gemacht“. Auch ihr Professor Jörg Niemann zeigt sich hochzufrieden mit dem Ergebnis: „Mit dem Buch schaffen wir die Basis für unsere weitere Ausbildung in diesem noch recht jungen Fachgebiet Industrial Service Engineering und Management, mit dem die Ausbildung der Wirtschaftsingenieure an der HSD ein Alleinstellungsmerkmal in der Region besitzt“. Das sieht auch Wilfried Werner, Managing Consultant und Partner bei der i-tec Consulting GmbH so – dieses Beratungsunternehmen für Service- und Supply Chain-Prozesse war so überzeugt vom Konzept der Studierenden, dass sie das Buch finanziert hat: „Es werden prägnant alle Schritte zusammengefasst, die aus unserer Sicht für den Service-Prozess wichtig sind.“