Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Maschinenbau & Verfahrenstechnik
Faculty of Mechanical and Process Engineering

Übersicht

Strömungssimulation

Lehr- und Forschungsbereich Energietechnik und Strömungssimulation


Laborleiter

​Prof. Dr.-Ing. Benim



Mitarbeiter in Lehre und Forschung

Dipl.-Ing. Ali Nahavandi

Ph.D. Olesya Khafizova

Ph.D. Ufuk Durmaz

Ph.D. Necati Özsezen

Fethi Gül M.Sc.

Sohail Iqbal M.Sc.

Michael Diederich B.Eng

Tuba Atalay



Wo finde ich das Labor

CFD Labor
S1
S14
​Das Tätigkeitsfeld des Instituts umfasst die
mathematische Modellierung und numerische Simulation (Computational Fluid Dynamics (CFD)) von Strömungen mit Wärme- und Stoffübertragung
einschließlich chemische Reaktionen,  sowie die
Fluid-Struktur-Interaktion.
Neue mathematische bzw. physikalische Modelle
(Turbulenz, Verbrennung, Mehrphasenströmung) werden entwickelt  bzw.  für bestimmte Anwendungsfälle validiert. Neben der kommerziell oder nichtkommerziell zur Verfügung stehenden Software, werden neue numerische Verfahren bzw.
Softwaretools zur Strömungssimulation entwickelt. Das Institut setzt numerische Methoden
(Computational Fluid Dynamics (CFD)) in einem sehr breiten Spektrum von Anwendungsfeldern ein, um strömungsführende Komponenten  zu analysieren, diese zu verbessern und weiterzuentwickeln.
Die Anwendungsgebiete lassen sich – nicht ausschließlich – folgendermaßen untergliedern:

  • Technische Verbrennungssysteme:
  • Gas- und Öl-Verbrennung, Verbrennung von festen Brennstoffen einschl. Biomasse in Staub-, Wirbelschicht oder Rostfeuerungen sowie deren

  • Vergasung: Gasturbinenbrennkammer / Großkesselfeuerräume  /
  • Industriebrenner /
  • Dieselmotoren /
  • Müllverbrennungsanlagen /
  • Überschallsysteme

  • Gasturbinen mit Ein- und Austrittsgehäusen, sowie deren Sekundärluftsysteme und Verdichter

  • Dampfturbinen  mit Ein- und Austrittsgehäusen sowie deren Kondensatoren
  • Windkraftanlagen
        
  • Hydraulische Strömungsmaschinen
      
  • Technische Kühlsysteme
           
  • Zweiphasensysteme mit Phasenübergang einschl. Gießvorgänge und Schweißvorgänge
           
  • Magnetohydrodynamik
           
  • Mikro- und Nanoströmungen
           
  • Biofluiddynamik
           
  • Interne und externe Aero- und Hydrodynamik
          
  • Gebäudeaerodynamik
          
  • Untergrundströmungen
           
  • Umweltströmungen