Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Maschinenbau & Verfahrenstechnik
Faculty of Mechanical and Process Engineering

Aktuelles

FB MV > Aktuelles > Meldungen > Fortuna: Glück hoch drei!
Maschinenbau und Verfahrenstechnik / Exkursion, Heizkraftwerk
21.11.2017

Fortuna: Glück hoch drei!

Exkursion zum Heizkraftwerk Lausward in Düsseldorf

Zum Glück verhilft Düsseldorf ein Heizkraftwerk der Superlative. Gleich drei Weltrekorde kann das Heizkraftwerk Block „Fortuna“ der Stadtwerke Düsseldorf für sich verzeichnen:
1. Das Gas- und Dampfkraftwerk erzielt 600 MW elektrische und 300 MW thermische Leistung.
2. Der elektrische Wirkungsgrad beträgt 61%.
3. Der Nutzungsgrad der Anlage liegt bei 85%.

15 Studierende des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik hatten die Gelegenheit, an einer von Britta Zupfer geleiteten Exkursion teilzunehmen, um sich das erst 2016 in Betrieb genommene Heizkraftwerk Lausward, das mit einer Kombination aus Gas- und Dampfturbine Strom und Fernwärme produziert, einmal so nah wie möglich ansehen zu können.

In kompetenten und informativen Präsentationen von Christoph Berghahn (Schulkommunikation) sowie Eckhard Liebert (Controller) wurde zunächst die Funktionsweise des zurzeit weltweit effizientesten Gas- und Dampfturbinenkraftwerks an einem Modell erläutert.
Anschließend hatten wir auf einer Besucherebene in 45 Metern Höhe - mit traumhaftem Panoramablick auf den Rhein und die Schönheiten Düsseldorfs - den Kamin der Anlage zum Greifen nah.

Beindruckt äußerte sich die Studierende Angelika Freimann, die den Praxisbezug der Exkursion betonte: „Es ist sehr hilfreich, sich einmal die Dimensionen, in denen dort gebaut wurde und Strom erzeugt wird, vor Augen zu führen. So kann man sich im Studium dann auch genauer vorstellen, wovon die Rede ist und nicht nur darüber spekulieren.“
Ihr Kommilitone Jan-Patrick Haeberle (Studiengang WIE) ergänzt zudem: „Mir persönlich hat an unserem Besuch die Zukunftsaussicht auf das intelligente Fernwärmenetz gefallen. Die Möglichkeit aus Industrieabwärme noch einen positiven Nutzen zu ziehen und sie privaten Haushalten wieder zur Verfügung zu stellen, halte ich für einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung.“​

Heizkraftwerk Lausward Kamin
Fotos (2): Britta Zupfer